fbpx
Kooperationen

vitaminkistl – Geballte Vitalstoffpower direkt vor die Haustüre

Also daran könnte ich mich gewöhnen: Ein Obst-Gemüse-Paket, das mir vor die Haustüre geliefert wird. Was ich schon Jahre nicht mehr gemacht hab, hab ich nun wieder einmal ausprobiert, und ich muss sagen: Die Begeisterung ist groß, wenn das vitaminkistl eintrifft, man es voller Vorfreude auspackt und gedanklich durchgeht, was man alles mit den Lebensmitteln zaubern könnte.

vitaminkistl ist eine ganz neue Initiative der FMS Lebensmittelhandel GmbH, einem österreichischen Familienunternehmen, das bis dato Bildungseinrichtungen mit Obst und Gemüse versorgt hat.
Aus Gründen der Corona-Pandemie ist dieser Geschäftszweig vorübergehend leider eingebrochen, doch mit dem vitaminkistl hat das Unternehmen schnell reagiert und etwas Anderes – mit großen Zukunftsperspektiven – ins Leben gerufen.

Was es direkt in der Region gibt, wird mehr geschätzt

Dass in den letzten Jahren die Tendenz in Richtung Regionalität und Saisonalität bzw. Selberkochen und mehr Natürlichkeit laufend steigt, ist eine Entwicklung, die mich ganz besonders freut. Überall zeigt sich, dass wir alle wieder mehr zu schätzen gelernt haben, was es direkt vor unserer Haustüre Gutes gibt und wie hoch die Qualität heimischer Lebensmittel ist. In Zeiten von Krisen besinnen wir uns sogar noch mehr auf diese Werte.

Die Idee von Biokisten ist zwar nicht neu, aber gefühlt besteht – besonders in der Stadt – so viel Bedarf, dass davon auszugehen ist, dass es noch viel mehr Anbieter braucht, um das Interesse aller Vitalstoff-Hungrigen zu stillen. Außerdem zeigt sich dabei ein gewisser Effekt der Vorfreude, lässt man sich einfach vom Lieferanten überraschen, was am Plan steht.

Regionale Köstlichkeiten vor die Haustüre

Ich bin diese Woche mit folgenden Obst- und Gemüse-Highlights beliefert worden: Äpfel, Bananen, Orangen, Kiwi, Kartoffel, Pastinake, Topinambur, Karotten, Karfiol und Kresse. Alles bio, so regional wie möglich. (außer Orangen und Bananen 😊). Topinambur und Karfiol z.B. sind zwei Gemüsesorten, die ich sonst sehr selten kaufe, obwohl sie mir auf Märkten oder in meinem Lieblings-Raritätengeschäft so oft entgegenlachen. Ein weiterer positiver Effekt von Biokisten, denn man kommt mit Sorten in Berührung, die sonst nicht auf dem Einkaufszettel stehen. So entdeckt man Neues, das weitere Optionen in der Küche bietet.

Und für alle, die ungerne haufenweise Obst und Gemüse nach Hause schleppen wollen, offenbart sich ein weiterer Pluspunkt. Man muss sich einfach um nichts kümmern, sondern die wunderbaren Produkte nur mehr verarbeiten und sich schmecken lassen.

Wer das vitaminkistl einmal ausprobieren will, kann das jederzeit und auch ohne Abo-Modell tun. Es stehen zwei verschiedene Größen (3kg und 5kg und konventionelle oder Bio-Ware) zur Verfügung. Für mich kommt jedoch nur Bio infrage. 😊 Geliefert wird in Wien und in die Bezirke Baden und Mödling. Ausprobieren lohnt sich! https://vitaminkistl.at/

Melde dich jetzt zum Newsletter an!