fbpx
Alle Rezepte,  Hauptspeisen,  Rezept

Vollkorn-Gnocchi mit Kürbis-Maroni-Granatapfel-Sauce

Bei Vollkorn-Gnocchi kommt es auf ein bisschen Fingerspitzengefühl an, damit die Teigmasse nicht auseinanderfällt. Gemeinsam mit einer bunten erfrischenden Sauce ist dieses Rezept der absolute Hit. Das Foto zeigt eine Sauce, die mir etwas zu dick geworden ist. Normalerweise wird sie viel flüssiger. 😊

 

Für 2 Portionen

 

Zubehör:

  • Getreidemühle
  • Topf
  • Kartoffelstampfer
  • Schüssel
  • Pfanne
  • Pürierstab

 

Zutaten:

Vollkorn-Gnocchi:

  • 200 g Dinkel
  • 300 g Kartoffeln
  • 1 Eigelb
  • Kräutersalz
  • Muskat
  • Kurkuma
  • Verschiedene Kräuter

 

Sauce:

  • 2 EL Butter
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 250 g Kürbis
  • Einige Maroni
  • Kerne von ½ Granatapfel
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe (auf Qualität achten!)
  • 100 ml Schlagobers
  • Pfeffer
  • Salz
  • Curry
  • Paprika
  • Basilikum
  • Olivenöl

 

Zubereitung:

Vollkorn-Gnocchi:

  • Kartoffeln weich kochen, schälen und zerstampfen
  • Dinkel fein mahlen
  • Alle Zutaten für die Gnocchi zu den zerstampften Kartoffeln mengen, gut vermischen und kneten
  • Den Teig ca. 10 min. rasten lassen
  • Im Anschluss längliche Rollen formen, kleine Scheiben abschneiden und mit einer Gabel flachdrücken, damit die Gnocchi ihre typische Form erhalten
  • Wasser erhitzen – es sollte aber nicht kochen
  • Probegnocchi reingeben und die Probe aufs Exempel machen. Steigt es auf, ohne zu zerfallen, dürfte die Konsistenz passen
  • So viele Gnocchi reingeben, wie sie am Boden des Topfes Platz haben
  • Nach dem Aufsteigen an die Wasseroberfläche noch kurz drinnenlassen, dann rausnehmen und warmstellen

Sauce:

  • Knoblauch schälen und zerdrücken
  • Kürbis in kleine Würfel schneiden
  • Für die Sauce Butter erhitzen und Knoblauch anschwitzen
  • Wasser und Gemüsebrühe erhitzen
  • Kürbis dazugeben, kurz mitrösten und mit Gemüsebrühe aufgießen
  • Temperatur reduzieren und gut würzen
  • Köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist
  • Schlagobers und Maroni dazugeben und noch kurz weiterköcheln
  • Grob pürieren und abschmecken
  • Gnocchi anrichten, etwas Olivenöl draufgeben, dazu die Sauce und Granatapfelkerne drüberstreuen

 

Bunt, schmackhaft und gesund!

 

Info: Granatapfel: Der Granatapfel kommt schon in der griechischen Mythologie vor. Er hat einen wichtigen Platz in der Naturheilkunde, da er gerne bei Erkältungen eingesetzt wird. Auch verdauungsanregend wirkt die Frucht, deren Name daherkommt, dass sie „mit vielen Kernen versehen ist“.

 

Weitere Rezepte mit Kürbis:

Kürbis-Brownies

Kürbis-Apfel-Dattel-Salat

Kürbisbrot

Melde dich jetzt zum Newsletter an!