fbpx
Alle Rezepte,  Aufstrich,  Rezept

Paprikaaufstrich

Ein Aufstrich wie der Paprikaaufstrich ist nicht nur schnell gezaubert, sondern hält sich auch einige Tage im Kühlschrank. Natürlich klappt er genauso mit rotem Paprika oder mit einer Mischung aus beiden Farben für ein knalliges Orange auf deinem Brot.

 

Zubehör:

  • Knoblauchpresse
  • Kleine Pfanne
  • Pürierstab

 

Zutaten:

  • 2 gelbe Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Sauerrahm
  • 1 EL Thymian
  • ½ EL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • 100 ml Wasser

 

Zubereitung:

  • Paprika und Zwiebel klein schneiden
  • Knoblauch zerdrücken
  • Olivenöl erhitzen
  • Zwiebel und Knoblauch im Olivenöl anschwitzen und Paprika dazugeben
  • Thymian hinzufügen
  • Mit Wasser aufgießen und gar kochen
  • Danach Senf, Sauerrahm sowie Salz und Pfeffer dazugeben und mit den anderen Zutaten pürieren

 

Der Paprikaaufstrich sieht hübsch aus und passt gut zu selbstgemachtem Brot.

 

Info:

Paprika: Paprika sind in unreifem Zustand grün, werden dann aber mit zunehmendem Reifegrad gelblicher oder rötlicher. Sie trumpfen durch jede Menge Kalium, Magnesium, Zink und Kalzium auf sowie Vitamin A, B und C. Von den Ureinwohnern in Amerika wurde der Paprika bereits als Heilmittel, besonders gegen Arthrose, eingesetzt.

 

Weitere Rezepte mit Paprika:

Rote Paprikasuppe

Gefüllt Paprika mit Hirse

Melde dich jetzt zum Newsletter an!